Säure Screening

Bestimmung der organischen Säuren in Wein

Das SÄURE-SCREENING-System von SunChrom wurde für die Bestimmung aller relevanten organischen Säuren in Wein, Sekt und Fruchtsäften in einem einzigen Analysengang entwickelt. Es bietet dem Anwender die Möglichkeit, in kürzester Zeit einen Überblick über die organischen Säuren eines Getränkes zu erhalten. Dadurch ergeben sich äußerst wertvolle Informationen über den momentanen Zustand der Probe bzw. über deren Werdegang im Produktionsprozess.

Die quantitative Bestimmung dieser Parameter wird durch die HPLC erreicht, wobei für die Analyse mit der Säure-Screening-Anlage prinzipiell keine Probenvorbereitung erforderlich ist. Die Beseitigung der Matrixeffekte geschieht vollautomatisch, ohne dass der Anwender davon etwas merkt.

Systemlösung – Die Stärken der Methode

Die Stärke dieser Methode liegt darin, dass sowohl die Matrix als auch die genannten Substanzen getrennt werden und damit als Einzelsubstanzen detektiert und UV-photometrisch bestimmt werden. Aus diesem Grund kann das System entweder mit Reinsubstanzen oder mit einem Standardwein geeicht werden. Als Fließmittel wird nur verdünnte Schwefelsäure (1 mL auf 1 L Wasser) verwendet. Damit ist diese Analytik nicht nur umweltschonend, sondern auch sehr preisgünstig.

Die Analysenzeit für die wichtigsten Säuren (Weinsäure, Äpfelsäure, Milchsäure, Essigsäure, Zitronensäure) beträgt unter 20 Minuten. Es ist aber möglich, andere interessante Säuren wie Shikimisäure, Bersteinsäure oder Fumarsäure ohne zusätzlichen Zeitaufwand zu bestimmen. Die Abbildung 1.1 zeigt das Chromatogramm oder “Fingerprint” eines Standardweins. Hier ist die gute Trennung aller Parameter deutlich zu sehen.

Viele Weine werden heute einem Milchsäureabbau unterworfen, um den Gesamtsäuregehalt durch den biologischen Abbau der Äpfelsäure zu Milchsäure auf natürliche Weise zu reduzieren. Es ist mit einem Blick auf das Chromatogramm möglich, solche Produktionsverfahren zeitnah zu verfolgen oder später festzustellen. Das Chromatogramm in der Abbildung 1.2 zeigt einen Wein nach dem biologischen Äpfelsäureabbau, wobei die Konzentration der Milchsäure erwartungsgemäß höher als bei einem normalen Wein ist. Da die Konzentration der beiden Säuren in einem naturbelassenen Wein indirekt proportional zueinander sind, können unerlaubte Äpfelsäurezusätze sehr einfach aufgedeckt werden.

Abbildung 1.1: Organische Säuren in einem Standardwein Abbildung 1.2: Organische Säuren in einem Wein nach dem biologischen Abbau der Apfelsäure in die Milchsäure

Eine der wichtigsten Vorteile der chromatographischen Bestimmung ist es, besondere Veränderungen in den Proben festzustellen, ohne gezielt danach zu suchen. Dadurch ist es in den letzten Jahren den Benutzern der Säure-Screening-Anlagen gelungen, Produktverfälschungen oder unerlaubte Zusätze sozusagen automatisch zu entdecken bzw. aufzudecken.

BESTELLINFORMATION

Artikelnummern und Kurzbeschreibung

exclamation-point

Unsere Säulen (Vorsäulenkartuschen, Vor- und Hauptsäulen) sind nur für die Anwender unseres SÄURE-SCREENING-Systems erhältlich und können nicht an Benutzer fremder Analysensysteme veräußert werden.

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen, Design oder Preise ohne vorherige Ankündigung zu ändern.