Referenzen

Seit der Firmengründung im Jahr 1988 ist SunChrom in der Entwicklung im Bereich der HPLC tätig. Eine komplette eigene HPLC-Linie kann seit 1995 angeboten werden, fast eben so lange ist SunChrom im Bereich der Mikro- und Nano-HPLC fest etabliert.

Nachfolgend sind auszugsweise Kunden aufgeführt, die täglich mit SunChrom Systemen arbeiten:

ANALYTISCHE HPLC

Die modularen, analytischen HPLC-Anlagen von SunChrom sind unter der Prämisse der einfachen, intuitiven Bedienung, maximalen Flexibilität und Leistung konzipiert.

Industrie / Wirtschaft:Universitäten / Hochschulen:
  • Bayer CropScience GmbH, Industriepark Höchst, Frankfurt
  • BG Institut für Arbeitssicherheit, Sankt Augustin
  • Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  • Symrise GmbH & Co. KG, Holzminden
  • WILD Flavors GmbH & Co. KG, Berlin
  • ImaBiotech, Lille; France / https://www.imabiotech.com
  • Universität zu Köln, Zentrum für Molekular Medizin
  • Universität Konstanz, Fakultät für Biologie
  • Universität Karlsruhe, Physikalische und Elektrochemie
  • Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Inst. für Anorganische Chemie
  • Technische Universität Darmstadt, Inst. für Technische Chemie

NANO-/MIKRO- HPLC

Die Miniaturisierung hat in den letzten 10 Jahren eine rasante Entwicklung erfahren. Die Reduktion des Säulendurchmessers hat nicht nur positive Aspekte in Bezug auf die Instrumente, sondern stellt auch sehr hohe Anforderungen an Leistung und Präzision.

Industrie / Wirtschaft:Universitäten / Hochschulen:
  • BASF AG, Ludwigshafen
  • Merck KGaA, Darmstadt
  • Bayer AG, Leverkusen
  • Bruker Saxonia Analytik GmbH, Leipzig
  • Schering AG, Berlin
  • Universität Bayreuth, Tierökologie
  • Universität Leipzig, Carl-Ludwig-Inst. für Physiologie
  • Johann-Keppler-Universität, Inst. für Chemie und Biochemie, Österreich
  • Universität Frankfurt, Inst. für Physiologische Chemie
  • Medizinische Hochschule Hannover, Inst. für Peptidforschung

WEIN-/SEKT-/FRUCHTSAFT-Analytik

Unsere Anlagen zur Bestimmung der Zucker/Alkohole (Profilyzer), der organischen Säuren (Säure-Screening) sowie der gebundenen und freien SO2 (Titrolyzer) für die Analyse von Wein, Sekt und anderen Getränken werden erfolgreich und täglich seit 1988 eingesetzt. Bei folgenden Anwendern sind sie im Einsatz:

Untersuchungsämter:Weinchemische Laboratorien: Weinkellereien:
  • Landesuntersuchungsamt Trier, Inst. für Lebensmittelchemie
  • Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt, Sigmaringen
  • Landesamt für Verbraucherschutz, Halle
  • DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Oppenheim
  • Landesuntersuchungsamt Inst. für Lebensmittelchemie, Speyer
  • DLR Rheinpfalz, Neustadt
  • Weinchemisches Labor Bohn, Zell
  • Weinchemisches Labor Krauß, Saulheim
  • Weinchemisches Labor Briegel, Deidesheim
  • Weinlaboratorien Dr. Kleinknecht, Alzey
  • Weinanalytisches Laboratorium Neumann, Bockenheim
  • Zentrallabor Witowski, Alzey
  • Weinkellerei Zimmermann-Graeff & Müller, Zell
  • Weinkellerei Hechtsheim GmbH, Mainz
  • F.W. Langguth Erben GmbH & Co. KG, Traben-Trarbach
  • Henkell & Co. Sektkellerei KG, Wiesbaden
  • Sektkellerei Schloß Wachenheim, Wachenheim a.d. Weinstrasse
  • Caves Massard SA, Grevenmacher, Luxemburg