Gerätesteuerung

Die Datenaufnahme- und quantitative Auswertungssoftware ChromStar kann entweder direkt über die serielle Schnittstelle oder, wenn mehr als ein Gerät gesteuert werden soll, über eine Interfacebox ein oder mehrere HPLC-Geräte wie Pumpen, Detektoren, Autosampler, Schalt- und Säulenauswahlventile etc. steuern.

Gerätesteuerung mit ChromStar

Pumpensteuerung

Mit Ausnahme von ChromStar Integrator können alle Versionen 1 bis 4 Geräte und mit zwei Interfaceboxen sogar bis zu 8 SunChrom HPLC-Pumpen des Typs SunFlow 100 steuern. Hier wird jede Box mit einer seriellen Schnittstelle verbunden. Das intelligente Interface mit eigenem Mikroprozessor und Spannungsversorgung verwaltet alle angeschlossenen Geräte, unabhängig vom Computer, nach einem Download beim Start. Die Pumpen werden in einer so genannten „Daisy-Chain“-Schaltung mit dem Interface und untereinander verbunden. So können auch quaternäre Hochdruck-Gradienten gebildet werden.

SunChrom micro/nano HPLC pump MicroPro™

503005a1670d80a04Die Nano/Mikro HPLC-Pumpe MicroPro™ wird zwar über eine eigene, spezielle Software gesteuert, diese Steuerung ist aber mit ChromStar so eng verbunden, dass der Start eines Gradientenprogramms direkt und automatisch ChromStar anhand der Datenaufnahme zum Starten bringen kann. Die MicroPro™-Steuerung wird ausführlich unter Nano/Mikro HPLC beschrieben.

  

Autosamplersteuerung

Alle Spark-Autosampler lassen sich sehr bequem über ChromStar steuern. Diese Steuerung beinhaltet die Grundbefehle wie z.B. Probenposition, Anzahl der Injektionen aus einer Probe, Analysenzeit und Injektionsvolumen. Diese Angaben reichen meistens aus, um eine erfolgreiche Analytik zu betreiben, wenn keine weitergehenden Leistungsmerkmale der Probengeber benötigt werden, wie z.B. automatische Probenvorbereitung, „microliter-pick-up“, Direktsteuerung (user program), Derivatisierung, u.a.
geraetesteuer04
 
 

Gerätesteuerung mit PrepCon

PrepCon war ursprünglich ein Daten- und Steuersystem für die präparative Chromatographie mit Steuerung von Pumpen, Ventilen, Datenaufnahme und Fraktionierung gewesen. In der Zwischenzeit ist PrepCon durch ständige Weiterentwicklung zu einer in der analytischen, semipräparativen und präparativen Chromatographie einsetzbares, universellem Pumpen- und Ventil-Steuerprogramm herangewachsen. Das Programm ermöglicht isokratische Elution von bis zu vier Lösemitteln, aber auch Gradientenprogrammierung und -förderung, die Zeitsteuerung von Schaltventilen, den Start des Datenaufnahmeprogramms ChromStar, etc.

 
geraetesteuer07

Das Programmfenster auf dem Bildschirm zeigt den Pumpenzustand und die Ventilstellungen an. Bildschirmtasten ermöglichen den manuellen Betrieb von Pumpen und Ventilen. In einem Fraktioniermodul kann eine Peak abhängige Schaltung eines Ventils eingerichtet werden, das damit die Fraktionssammlung übernimmt. Die Peakerkennung wird ebenfalls vom Programm durchgeführt.

Der gesamte Ablauf wird auf dem Bildschirm in einer Visualisierung der Anlage, als auch in einer Zeittabelle, mit jeweils dem aktuellen Schritt, angezeigt. Während des Ablaufs einer präparativen Aufbereitung können die Schaltzeiten der Ventile und der Pumpe mittels eines graphischen Editors, der das jeweils aktuelle Chromatogramm zeigt, angepasst werden. Auf diese Weise werden Retentionszeitverschiebungen kompensiert.geraetesteuer08
 
Die Ablaufprogrammierung kann sowohl in Zeiteinheiten, in Volumeneinheiten des geförderten Lösemittels, als auch in Säulenvolumeneinheiten erfolgen.

 

BESONDERE MERKMALE VON PREPCON

  • Steuerung von Pumpen, Ventilen, Fraktionssammlern, Autosamplern, usw.
  • Isokratische Elution oder Gradientelution durch Steuerung von Schaltventilen zur Mischung von Lösemitteln
  • Peakbezogene Steuerung von Fraktionierungen, über die Signalhöhe oder das Zeitfenster, oder beide Parameter gemeinsam
  • Ablaufsteuerung über Zeit- oder Volumeneinheiten
  • Aufzeichnung von bis zu 12 Datenspuren zur Überwachung von pH-Wert, Temperatur, Leitfähigkeit, usw.
  • Individuell gestaltete Visualisierung der Anlage
  • Manuelle Steuerung durch Anklicken in der Visualisierung
  • Grafische Bearbeitung der Zeitabläufe und Fraktionierfenster
  • Modul zur zyklischen Aufreinigung
  • Visualisierung des Lösemittelverbrauchs