Datenaufnahme

Für die digitalisierte Aufnahme der Analogsignale der Detektoren und die quantitative Auswertung der Chromatogramme setzt SunChrom die seit langem bewährte Software ChromStar ein. Diese Softwarepakete gibt es mit den entsprechenden Analog/Digitalwandler-Karten in verschiedenen Leistungs- und Ausstattungsvarianten:

  • ChromStar Vollversion
  • ChromStar DAD
  • ChromStar Light
  • ChromStar Integrator
Diese Varianten unterscheiden sich in der Hardwareausstattung, Gerätesteuerung, Optionen und in der Datennachbehandlung. In allen Ausstattungsstufen sind essentielle chromatographische Datenverarbeitungsverfahren in jedem Fall enthalten, wie z.B. manuelle und automatische Nachintegration, externe und interne Ein- und Mehrpunktkalibrierung, mehrere Reportformate, Export der Ergebnisdaten und Chromatogramme sowie vieles andere mehr. Außer ChromStar Integrator können alle Varianten Geräte wie Pumpen, Detektoren oder Autosampler/Probengeber steuern. ChromStar Voll- und DAD-Versionen sind mit bis zu 4 Kanälen und ChromStar Light ist mit 2 Kanälen erhältlich. Alle Versionen (bis auf Integrator) können auch Fremdgeräte steuern. ChromStar Integrator ist ausschließlich in einer 1-Kanal-Version erhältlich.

 

CHROMSTAR VOLLVERSION

Die Software

datenaufnahme02
ChromStar wurde als eines der ersten auf MS-Windows basierenden Chromatographie-Datensysteme bereits für Windows 2 von der Firma Bruker-Franzen vorgestellt. Seit 1994 wird ChromStar von unserem Kooperationspartner SCPA gepflegt und stets auf dem technisch neuesten Stand gehalten. So steht heute ein modern konzipiertes und in Visual C++ entwickeltes Programm zur Verfügung, das unter den Benutzeroberflächen Windows 95/98, Windows NT, Windows 2000 und Windows XP eingesetzt werden kann.
Bei ChromStar ist der schwierige Spagat gelungen, große Flexibilität mit leichter Erlernbarkeit zu verbinden. Ein Ein Vorbild an Leistungsfähigkeit und leichter Bedienbarkeit!
 
 
datenaufnahme03
Dank der großen Flexibilität von ChromStar sind alle Aufgaben der Gas- oder Flüssigkeitschromatographie unter Berücksichtigung der GLP- Richtlinien einfach zu lösen. Die Option DAD erlaubt die Steuerung eines Diodenarray-Detektors und die Aufnahme eines zweidimensionalen Datensatzes. Für spezielle Verfahren (z. B. in der Dünnschichtchromatographie oder der Gelpermeationschromatographie) stehen zusätzliche Algorithmen zur Verfügung. Vielfältige Zusatzprogramme übernehmen Aufgaben wie Validierungen oder nachgeschaltete Berechnungen aus Chromatogrammserien und vieles andere mehr. Zur bequemen, automatisierten Datenbearbeitung ist es nur ein kleiner Sprung.
 

Die Hardware

Mit den als PC-Einsteckmodulen (ISA und PCI) realisierten AD-Wandler-Karten wird das ChromStar-Datensystem komplett in nur einem PC ohne weitere, externe Komponenten aufgebaut. Bis zu vier voneinander unabhängige Datenaufnahmekanäle können installiert werden. Durch ein speziell für ChromStar entwickeltes bus-orientiertes System von Steuerinterfaces kann ChromStar eine Vielzahl von Chromatographiegeräten und Einzelmodulen verschiedener Hersteller steuern, ohne dass Sie sich um die jeweiligen besonderen Beschaffenheiten dieser Komponenten kümmern müssen. Integrierende Wandler mit einer Auflösung, die einer Datenbreite von 30 bit entspricht, sorgen dafür, dass Chromatogramme mit höchster Präzision erfasst werden. Eine automatische Intervallspeicherung der Rohdaten im Hintergrund garantiert, dass auch bei einem Stromausfall oder Rechnerabsturz keine Daten verloren gehen. Besondere Anforderungen an Ihren PC werden nicht gestellt. Der Arbeitsspeicherbedarf wird lediglich durch die verwendete Benutzeroberfläche bestimmt, wobei ein durchschnittliches Chromatogramm ca. 100 kByte Festplattenspeicher in Anspruch nimmt. Da ChromStar in Ihrem PC als Windows-Applikation behandelt wird, können alle Vorteile von Computer-Netzwerken ohne Einschränkungen genutzt werden.
 

Der Report-Editor

datenaufnahme04Mit dem Report-Editor lassen sich Druckerprotokolle nach eigenen Vorstellungen erzeugen. Aus einer Reihe von Objekten, wie Chromatogramm, Ergebnisliste, Datenaufnahme- und Auswerteparameter, Datum, Probennamen, Graphiken, externen Dateien und vielem mehr kann der Benutzer sich eine Reportvorlage gemäß seinen Anforderungen erstellen. Daraus baut ChromStar das Druckerprotokoll auf, wobei automatisch die Übernahme der aktuellen Parameterwerte erfolgt. Alle üblichen Druckerausgaben werden als Standardvorlagen zur Verfügung gestellt. Auch diese können modifiziert und angepasst werden.
 

Multitasking / DDE unter Windows

Da unter Windows mehrere Programme gleichzeitig ausgeführt werden können, ergibt sich durch den DDE-Datentransfer die Möglichkeit, ChromStar aus anderen Programmen heraus als Integrationswerkzeug zu benutzen. So können mit einfachen Programmen Probenvorbereitung oder Probendosierung durchgeführt werden, um zum gegebenen Zeitpunkt ohne Zutun eines Benutzers ChromStar mit der Erstellung eines Chromatogramms zu beauftragen. Mittels dieser Technik wurden zum Beispiel das vollautomatische Methodenoptimierungsprogramm Summit oder Programme zur vollautomatischen chromatographischen Prozessüberwachung entwickelt. 

Weitere ChromStar Versionen

CHROMSTAR DADCHROMSTAR LIGHTCHROMSTAR INTEGRATOR

CHROMSTAR DAD

 
datenaufnahme06
ChromStar DAD hat alle Leistungsmerkmale wie ChromStar Vollversion, zusätzlich:
  • Darstellung von 2-dimensionalen Chromatogrammen
  • Darstellung von 3-dimensionalen Chromatogrammen
  • Peak-Reinheitsprüfung
  • Darstellung der Absorptionsspektren zu jeder Zeit im Chromatogramm
  • Darstellung der Chromatogramme bei allen Wellenlängen und/oder zu jeder Retentionszeit

CHROMSTAR LIGHT

 
datenaufnahme07
  • wie ChromStar, allerdings nicht auf 4 Kanäle aufrüstbar
  • Software ohne Transform, GPC und Report-Editor

CHROMSTAR INTEGRATOR

 
datenaufnahme08
  • Ein-Kanal-A/D-Wandlerkarte mit Start/Stop
  • Software ohne GPC und Transform, keine Gerätesteuerung

 TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN

2-Kanal Version1-Kanal Version
2-Kanal Version  
Anzahl der Eingänge 2
Eingangssignal Analogeingang (Bereich -1,3 bis +10,0 Volt) oder TTL-Impulszähleingang
Technik 2 S/D Signal Conditioning Converter pro Kanal für die Messbereiche + 100 mV und -1,3 bis +10,0 Volt. Die Bereichsumschaltung erfolgt automatisch. Zur Vermeidung von Unstetigkeiten bei der Umschaltung werden beide Bereiche laufend aufeinander kalibriert.
Auflösung der Wandler 24 Bit, Übergabe des Messwerts als Floating Point entsprechend ca. 30 Bit Auflösung
Rauschen < 0,5 µV RMS bei Abtastrate 10 Hz und Signalpegel < 100 mV abs.
Drift < 3 µV/Stunde bei Umgebungstemperatur
Eingangsdynamik (analog) > 150 dB
Maximale Abtastrate 100 Hz
Minimale Abtastrate 0,1 Hz
Anzahl der Datenpunkte pro Chromatogramm unbegrenzt
1-Kanal Version  
Anzahl der Eingänge 1
Eingangssignal Analogeingang (programmierbar von + 2,0 V bis + 35 mV alle Spezifikationen für + 1,0 V)
Technik S/D Signal Conditioning Converter, Auflösung 24 Bit
Rauschen < 3 µV RMS bei Abtastrate 1 Hz
Drift < 10 µV/Stunde bei Umgebungstemperatur
Eingangsdynamik (analog) > 110 dB
Maximale Abtastrate 50 Hz
Minimale Abtastrate 0,1 Hz
Anzahl der Datenpunkte pro Chromatogramm unbegrenzt